Nachrichten

Auswahl
jusos2
 

Bachmann bei den Jusos: Für einen sozialen innenpolitischen Wandel in Niedersachsen

Auf ihrem öffentlichen Diskussionsforum konnten die Jusos in dieser Woche den Braunschweiger Direktkandidaten des Wahlkreises 2, Klaus-Peter Bachmann, MdL als Referenten begrüßen. Der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion schilderte der SPD-Jugend vor allem die innenpolitischen Verfehlungen der schwarz-gelben Landesregierung und gab einen Ausblick auf eine soziale Asyl- und Flüchtlingspolitik in Niedersachsen, die nur unter der Führung der SPD möglich ist.
mehr...

 
Rieke1
 

Gedenken an Kuno Rieke: Bachmann hielt die Gedenkrede auf den (fast) vergessenen Sozialdemokraten und letzten demokratischen Landtagspräsidenten des Braunschweigischen Landtages

Am 21. Oktober fand in der Friedenskapelle auf dem Katholischen Friedhof Helmstedter Straße eine Gedenkveranstaltung für Kuno Rieke statt. Landtagsabgeordneter Klaus-Peter Bachmann hatte die Veranstaltung für den „fast vergessenen Sozialdemokraten“, wie er es formulierte, im Jahr seines 115. Geburtstages initiiert. Der SPD-Unterbezirksvorsitzende und stellv. Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Christoph Bratmann begrüßte die Gäste, vor allem die Familie Rieke und natürlich Ulrich Schade vom Verein „Gedenkstätte für Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft“.
mehr...

 
Infostand ub
 

Regelmäßiger Infostand der SPD Braunschweig

Regelmäßig - auch außerhalb von Wahlkampfzeiten - ist die Braunschweiger SPD an Infoständen in der Innenstadt präsent.
Auch am Freitag, dem 19. Oktober 2012, stellten sich die SPD-Landtagskandidaten Christoph Bratmann (Kandidat im Wahlkreis 3 und SPD-Unterbezirksvorsitzender), Christos Pantazis (Kandidat im Wahlkreis 1 und stellv. SPD-Unterbezirksvorsitzender) und Klaus-Peter Bachmann (Kandidat im Wahlkreis 2 und MdL) bei einem Infostand in der Poststraße den Fragen und Anregungen der Bürger.
mehr...

 
AG 60 2
 

Bachmann bei der AG 60 plus: „Wir würden unsere Republik nicht wieder erkennen, wenn CDU und FDP die Landtagswahl und die Bundestagswahl 2013 gewinnen sollten“

„Die Schuldenbremse könnte den Staat handlungsunfähig machen, denn die Daseinsvorsorge ist gefährdet, wenn CDU und FDP an der Macht bleiben“, warnte Klaus-Peter Bachmann am 17. Oktober beim regelmäßigen „Forum“ der Arbeitsgemeinschaft 60 plus der SPD im Volksfreundsaal. Er sprach über aktuelle Themen der Politik in Niedersachsen und seine Arbeit im Landtag.
mehr...

 
Plege Mascherode1
 

Veranstaltung zum Thema Pflege in Mascherode: Bachmann: „Es ist 5 Minuten nach Zwölf“ - Niedersachsen hat bereits den Pflegenotstand

Der SPD-Ortsverein Mascherode hatte am 14. Oktober zu einer Veranstaltung zum Thema Pflege in das Bürgerhaus Mascherode eingeladen. Klaus-Peter Bachmann MdL hielt dazu ein Kurzreferat aus landespolitischer Sicht. Niedersachsen befinde sich nach zehn Jahren CDU/FDP-Regierung in einer Notsituation, die nur mit anderen Mehrheiten im Landtag zu beenden sei.
mehr...

 
AG Mig2
 

Gründungskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt im SPD-Bezirk Braunschweig

Bachmann: „Nach den Landtags- und Bundestagswahlen im Jahr 2013 werden wir 10 Jahre Stagnation und Rückschritt in der Integrationspolitik korrigieren. Die AG Migration und Vielfalt der SPD soll der Motor sein, der die SPD-Fraktionen in Bund und Land dabei vorantreibt.“
mehr...

 
wein1
 

Rote Weinprobe mit den Braunschweiger Landtagskandidaten und Oberbürgermeister Stephan Weil Bachmann: „Wir werden alle drei Landtagswahlkreise gewinnen.“

Am 12. Oktober 2012 hatten der SPD-Unterbezirk Braunschweig sowie die Braunschweiger Kandidaten zur Landtagswahl, Christoph Bratmann, Klaus-Peter Bachmann MdL und Christos Pantazis, zu einer „Roten Weinprobe“ in die BBG-Seniorenresidenz Tuckermannstraße eingeladen. Auch der SPD-Spitzenkandidat Stephan Weil war dabei. mehr...

 
Heidberg Seniorenkreis2
 

Informations- und Gründungsveranstaltung zur Errichtung eines Seniorenkreises im Heidberg. Bachmann: Eine Begegnungsstätte im Stadtteil ist dringend erforderlich.

Zur ersten Informations- und Gründungsveranstaltung zur Errichtung eines offenen Seniorenkreises im Heidberg hatte die Arbeiterwohlfahrt (AWO) als Organisatorin am 11. Oktober in das Sportbades Heidberg eingeladen. Der große Gemeinschaftssaal war mit über 80 Personen nahezu überfüllt und damit zeigte sich sofort: Der Heidberg braucht eine Begegnungsstätte mit geeigneten Räumen.
mehr...